Service

Service

Planung

Planung

Installation

Installation

Beleuchtung

Beleuchtung

Netzwerk

Netzwerk

Solar

Solar

Energieberater

Energieberater

Thermografie

Thermografie

shadow

Zum 01.10.2009 trat die EnEV 2009 in Kraft

 Zum 01.10.2009 trat die neue Energieeinsparverordnung EnEV 2009 in Kraft. Daraus ergeben sich folgende Neuerungen:

  • Verschärfung von 25-30% für den Neubaustandart
  • Übergangsfristen für Austausch von Öl- und Gasheizungen von vor 1978 sind Ende 2008 ausgelaufen.
  • Heizungs- und Warmwasserrohre in unbeheizten Räumen müssen gedämmt sein.
  • Dämmung der obersten Geschossdecke für nicht begehbare aber zugängliche Decken wurde verschärft, neuer U-Wert: 0,24W/m²K
  • Bis 31.12.2011 müssen nun auch begehbare Geschossdecken oder alternativ das darüber liegende Dach gedämmt werden.
  • Stufenweise Außerbetriebnahme von elektronischen Nachtspeicherheizungen.

Ausnahmen:Fotolia 29569750 XS

Die Dämmung der Heizungs- und Warmwasserleitungen und der obersten Geschossdecken müssen nicht durchgeführt werden, wenn diese unwirtschaftlich sind.

Bei selbst genutzten Ein- und Zweifamilienhäusern gelten die Anforderungen nur dann, wenn es seit dem 01.02.2002 einen Eigentümerwechsel gegeben hat.

ACHTUNG!

Überprüfung der Einhaltung der Nachrüstverpflichtungen und anlagentechnischen Bestimmungen erfolgt durch den Schornsteinfeger.