Service

Service

Planung

Planung

Installation

Installation

Beleuchtung

Beleuchtung

Netzwerk

Netzwerk

Solar

Solar

Energieberater

Energieberater

Thermografie

Thermografie

shadow

Wie funktioniert eine netzgekoppelte Solarstromanlage?

neueener1

neueener3
Die erste Montageeinheit mit 5 Modulen
wird auf den Dachhaken befestigt.


 Die Vorteile auf einen Blick:

- Anlagenüberwachung und Ferndiagnose
- Datenerfassung und Datenauswertung ohne PC
- Einstellbares Energiemanagement
- Leichte Inbetriebnahme
- Bis zu 50 Öko_Inverter erfaßbar pro Controller
- Datenübertragung über Power-Line
- Ansteuerung Großdisplay-Anzeige

neueener2
Nach Befestigung werden auf dem Dach nur noch beide Montageeinheiten elektrisch verbunden und Plus- und Minuskabel zum Wechselrichter geführt.
Am Ende des Tages ist die Anlage fertig montiert und erzeugt Solarstrom.