Service

Service

Planung

Planung

Installation

Installation

Beleuchtung

Beleuchtung

Netzwerk

Netzwerk

Solar

Solar

Energieberater

Energieberater

Thermografie

Thermografie

shadow

Wie funktioniert eine netzgekoppelte Solarstromanlage?

neueener1

neueener3
Die erste Montageeinheit mit 5 Modulen
wird auf den Dachhaken befestigt.


 Die Vorteile auf einen Blick:

- Anlagenüberwachung und Ferndiagnose
- Datenerfassung und Datenauswertung ohne PC
- Einstellbares Energiemanagement
- Leichte Inbetriebnahme
- Bis zu 50 Öko_Inverter erfaßbar pro Controller
- Datenübertragung über Power-Line
- Ansteuerung Großdisplay-Anzeige

neueener2
Nach Befestigung werden auf dem Dach nur noch beide Montageeinheiten elektrisch verbunden und Plus- und Minuskabel zum Wechselrichter geführt.
Am Ende des Tages ist die Anlage fertig montiert und erzeugt Solarstrom.

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.